BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Chronik

1878 –> Vereinsgründung Liederkranz
  • Gründungsmitglieder: Jakob Steeb, Ignaz Grimminger, Josef Brenner, Bernhard Ocker, Franz Rieger, Paul Wiedmann, Josef Funk und Wilhelm Dennochweiler.

  • Die musikalische Auswahl des Liederkranzes war zu dieser Zeit durch die politische und soziale Situation kirchlich orientiert.

1893 –> Gründung Sängerclub

Der Sängerclub widmete sich im Gegensatz zum Liederkranz, zeitgenössischen und weltlichen Liedern.

1904 –> Sängerkranz (Zusammenschließung Liederkranz und Sängerclub)

Der Zusammenschluss beider Vereine hatte einen raschen Leistungsanstieg zur Folge. Es wurden verschiedene Feste und Feiern veranstaltet und Beziehungen zu benachbarten Vereinen gepflegt.

1939 – 1945 -> Einstellung der Singstunden
  • Durch eine Vielzahl an Einberufungen fanden während des Zweiten Weltkrieges keine Singstunden des Sängerkranz statt.

  • Nach Kriegende konnte der Verein sich wieder auf die Kulturwerte besinnen und fand unter dem damaligen Vorsitzenden Eugen König zu ihrem alten Rhythmus.

1948 -> Gründung gemischter Chor

 

1953 -> 75-jähriges Vereinsjubiläum

Es konnten zu diesem festlichen Anlass ehemalige Böbinger aus nah und fern und Übersee begrüßt werden.
Zu dieser Zeit war die personelle Besetzung des Chores am höchsten.

1956 -> Gründung Musikkapelle

Durch eine hohe Nachfrage wurde dann eine Musikkapelle dem Verein angeschlossen, welche eine kulturelle Bereicherung für die Gemeinde darstellte.

1967 -> Umbenennung in „Gesang- und Musikverein Böbingen e.V.“

Bereits nach der Eingliederung der Musikkapelle war klar, dass dies auch in der Namensgebung verankert werden muss.

1972 -> Gründung Jugendchor

 

1976 -> Gründung Akkordeonorchester

Aufnahme der bestehenden Akkordeonvereinigung in den Verein

1978 -> 100-jähriges Vereinsjubiläum

11. – 14.08.1978 mit PH-Bigband, Original fidelen Egerländern, großer Festumzug, Kinderfest und Ausklang mit der Kolping Kapelle

1978 -> Gründung der Sängerrunde

Bei Faschingsauftritten in den Vorjahren entstand der Wunsch nach einem Männerchor mit regelmäßigen Singstunden

1981 -> .25 Jahre Blasmusik

Jubiläumsfeier der Musikkapelle

1983 -> Auflösung des Jugendchores

 

1988 -> Gründung der Jugendkapelle
Erster Dirigent der Jugendkapelle ist Michael Gold, Trompetenlehrer an der Musikschule Rosenstein in Heubach.
1998 -> 50 Jahre Gemischter Chor

Jubiläumskonzert in Kostümen, Solisten und des Rosenstein Streichorchester

2003 -> 125-jähriges Vereinsjubiläums
  • 12.04.2003 Jubiläumskonzert mit letztem Auftritt der Sängerrunde
  • 23.-26.5. 2003 mit SWR 4 – Abend mit vielen Solisten, Vorstellung der Kleinen Tierschau, Großer Festumzug, Kinderfest und Ausklang
2006 -> 50 Jahre Musikkapelle

Über drei Tage vom 19.05. bis 22.05.2006 wurde ein Fest zum 50-jährigen Jubiläum der Musikkapelle gefeiert.

2009 -> Gründung der Bläserklasse
  • Eine Kooperation zwischen Verein, Schule und Gemeinde für Kinder in Klasse 3 / 4: Erlernen eines Instruments im Einzelunterricht und gemeinsames Musizieren in der „Bläserklasse“.

  • Zwei Jahre später entsteht das „Miniorchester“ als Schnittstelle zwischen Bläserklasse und Jugendkapelle. Mit Gründung des Bläserpacks wird es aufgelöst.

2017 -> Gründung des Bäbenger Bläserpacks

Aus der – zu dieser Zeit schwach besetzten – Jugendkapelle wird das Bläserpack. Es besteht aus jungen Musikern nach der Bläserklasse, verstärkt durch jung gebliebene Musiker aus der Musikkapelle.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

14. 11. 2021

 

20. 11. 2021 - 09:00 Uhr

 

21. 11. 2021